Folien und Kunststoffe

Kunstoffe entsorgen

Optimales Kunststoff-Recycling

Kunststoff ist einer unserer wichtigsten Rohstoffe. Aus dem täglichen Leben ist er nicht wegzudenken. Ob Hartkunststoff, Folie oder PET: Wegen seiner Haltbarkeit, seiner vielseitigen Einsetzbarkeit und seinem geringen Gewicht, erfüllt Kunststoff zahlreiche Aufgaben. Mal als Verpackung (verlängert die Haltbarkeit von Lebensmitteln), Flasche oder Folie, mal als Bauteil für Elektrogeräte und Autos: Kunststoff findet in nahezu allen Haushalten, Unternehmen und Industrien Verwendung.
In Deutschland wurden 2017 rund 20 Millionen Tonnen Kunststoffe hergestellt, von denen allein hierzulande 15 Millionen verarbeitet wurden. Daraus resultierten 6,2 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle. Zu mehr als 80 Prozent fallen sie bei Privatkunden oder Gewerbetreibenden an, die sich um die Entsorgung kümmern müssen.
In Deutschland landen nicht alle Arten von Kunststoff in den gleichen Abfallbehältern. Verpackungsplastik wird über die dualen Systeme gesammelt. Dafür stehen in der Regel der Gelbe Sack, die Gelbe Tonne oder Wertstoff-Sammelstellen zur Verfügung. Der Kunststoff wird recycelt und wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt. Kunststoffprodukte, die keine Verpackungen sind (Spielzeug, Schüsseln, Malerfolie, Zahnbürsten, Kugelschreiber), werden – zum Teil – über den Restmüll entsorgt.

Recycelfähige Kunststoffabfälle

Zu den Abfällen aus Kunststoff, welche recyclebar sind, gehören unter anderem:
  • Folie
  • Becher (Sahne, Joghurt etc.)
  • Plastiktragetaschen
  • Lebensmittelverpackungen
  • Flaschen für Getränke oder Reinigungsmittel

Recycling von Kunststoff

Durch effizientes Recycling können Altkunststoffe zu einem wertvollen Rohstoff werden. Voraussetzung ist die sortenreine Trennung der verschiedenen Kunststoffarten. Denn nur wenn Kunststoffe sorgfältig getrennt und sortiert werden, lassen sie sich zu hochreinem Rezyklat verarbeiten, das als Ausgangsstoff für neue Kunststoffprodukte dient.
Kunststoffabfall, der nicht sinnvoll recycelt werden kann, hat aber dennoch einen Nutzen. Je nach Qualität wird er in Heizkraftwerken zur Energiegewinnung eingesetzt oder zu Ersatzbrennstoff aufgearbeitet. Letzterer kommt vor allem in Zement-, Kalk- und Braunkohle-Kraftwerken zum Einsatz. In beiden Fällen hilft der Kunststoffabfall wertvolle Rohstoffe wie Öl, Kohle, oder Gas einzusparen.

Von Hartplastik bis Folien: Entsorgung von Kunststoffen

Ob Gewerbe, Industrie oder Privathaushalte: PreZero ist Ihr Partner für die fachgerechte und nachhaltige Entsorgung von Kunstoffen aller Art. Von Folien bis Hartplastik entsorgen wir Ihre Kunststoffabfälle zu einem fairen Preis und führen ihn einem effizienten Recycling zu, das die Umwelt nachhaltig entlastet. Beim Recycling von Kunststoff haben wir langjährige Erfahrung in der Herstellung von hochwertigen Rezyklaten. Unser umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsportfolio macht uns zu einem kompetenten Partner der kunststoffverarbeitenden Industrie.
In wenigen Schritten zur individuellen Entsorgung
  1. Entsorgung konfigurieren
  2. Kostenlos Angebot anfragen
  3. Online abschließen

Individuelle Beratung per Telefon? Rufen Sie uns direkt an unter:

+49 (0) 713 289 998 00

Qualität durch Erfahrung mit unseren langjährigen Kunden & Partnern