Aktuelles Kreislaufwirtschaft Nachhaltigkeit Unkategorisiert

Früh übt sich: Die Gelbe Tonne in der Hauptrolle an der Junior Uni Wuppertal

Autor: Ramona Veröffentlicht: 25.11.2020
Blog > Aktuelles Kreislaufwirtschaft Nachhaltigkeit Unkategorisiert > Früh übt sich: Die Gelbe Tonne in der Hauptrolle an der Junior Uni Wuppertal
Nur gut getrennt ist halb recycelt – die Lehrfilme der Junior Uni Wuppertal zeigen wie es gut. Als Mitglied von geTon unterstützt PreZero das neue digitale Lehrangebot für Kinder.

Die Junior Uni Wuppertal bleibt bei der Wissensvermittlung trotz Corona bedingter Einschränkungen fundiert und kreativ an den Themen der Zeit. In Kooperation mit der Initiative geTon (Gelbe Tonne) hat sie das Thema Verpackungsflut in einer Serie von fünf kindgerechten Filmen für ihr Online-Lernangebot „Junior Uni DigiTal“ aufbereitet. Mit zusätzlichen Praxisaufgaben für zu hause und einem begleitenden Informationspaket mit weiteren Links und Hinweisen erfahren die jungen Studierenden auch in Zeiten, in denen die Türen der Junior Uni geschlossen bleiben müssen, wie Müllvermeidung, richtiges Sammeln und Sortieren von Kunststoffverpackungen die Ressourcen schonen können und die Umwelt schützen.

„Nur wenn wir Wertstoffe richtig trennen, können wir sie wieder zurück in den Kreislauf führen. Die Lehrfilme der Junior Uni Wuppertal zeigen wie es gut und sensibilisieren bereits unsere Kinder für diese wichtige Thematik. Denn nur gut getrennt ist halb recycelt! Ein Motto, dem auch wir bei PreZero uns ganz verschrieben haben“, sagt Thomas Kyriakis, Vorstand von PreZero.

Lehrfilme der Junior Uni Wuppertal – PreZero ist mit dabei

„Nur wenn wir Wertstoffe richtig trennen, können wir sie wieder zurück in den Kreislauf führen. Die Lehrfilme der Junioruni Wuppertal zeigen wie es gut und sensibilisieren bereits unsere Kinder für diese wichtige Thematik. Denn nur gut getrennt ist halb recycelt! Ein Motto, dem auch wir bei PreZero uns ganz verschrieben haben“, sagt Thomas Kyriakis, Vorstand von PreZero und betont, wie wichtig eine frühe Aufklärung zur richtigen Mülltrennung ist, um unsere Umwelt zu schützen. Denn Abfall ist auch Wertstoff und so kann aus Plastik Rezyklat hergestellt werden, das wieder zu einem neuen Produkt wird und somit für Konsumenten im Handel erhältlich ist.

Wertstofftrennung spielerisch erklärt

„Nur wenn die Menschen in ihren Haushalten Kunststoffverpackungen in die Gelben Tonnen werfen, können sie recycelt werden. Sonst werden sie verbrannt,“ erklärt Claudia Fasse, Sprecherin der Initiative geTon, die PreZero als Mitglied unterstützt. Verpackungen sind viel zu wertvoll, um vernichtet zu werden. Sie gehören in den Kreislauf. Aber wer erklärt das? Weil der sorgsame Umgang mit der Erde ein wichtiges Ziel der Junior Uni ist, ist sie für die Initiative geTon der ideale Partner für das Filmprojekt.

Darin erklären zwei ausgebildete Spielpädagogen mit Unterstützung von zwei quirligen Zeichentrickfiguren und beispielhaften Einspielern das Sammel- und Recyclingsystem in Deutschland. „Kinder sind neugierig und wollen erforschen, wie Dinge zusammenhängen“, sagt Dr. Ariane Staab aus der Junior Uni-Geschäftsführung. „Und das möglichst spielerisch und ohne erhobenen Zeigefinger“.

Werfen Sie einen Blick in die Lehrfilme der Initiative geTon und entdecken Sie, wie spielerisch das Thema Mülltrennung und Abfallwirtschaft auch schon den Kleinsten nahe gebracht werden kann.

Über geTon

Die Initiative geTon vereint Unternehmen aus allen Bereichen der Kreislaufwirtschaft: Hersteller von Verpackungen, Handel, Markenunternehmen, duale Systeme und die Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft. Mit Informationen zur Unterstützung der Gelben Tonne/des Gelben Sacks soll das Vertrauen der Verbraucherinnen und Verbraucher in das bereits gut funktionierende Recyclingsystem von Plastik in Deutschland weiter ausgebaut werden. Die Initiative begrüßt jede Unterstützung bei dieser Zielsetzung.

Artikel teilen